Fröhliche Osterhasen-Party

Superschnelle Hasenplätzchen – für Eilige

Diese Hasen sind schneller gebacken, als ein Langohr hoppeln kann. Wenn ihr die passenden Ausstechförmchen habt, dann steht einer Hasenparty nichts mehr im Wege. Fehlt nur noch der Löwenzahnwein! Frohe – hicks! – Ostern!

Running gag

Zubereitungszeit: ca. 1 1/2 Stunden (Beschwören möcht ich´s nicht)

Menge: ca. 35 Häschen (zwei Backbleche voll)

Kalorien: Danke der Nachfrage!

Das braucht ihr:

  • 300 g Weizenmehl
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 200 g Margarine (zimmerwarm)
  • 1 Eigelb (Größe M)

Für den Guss:

  • 2-3 gehäufte EL Puderzucker
  • Zitronensaft von ca. 1/4 Zitrone
Pack die Badehose ein, oder lass es einfach sein!

So wird´s gemacht:

Mehl, Puderzucker, Vanillezucker mischen. Ei trennen. Eigelb zusammen mit Margarine dem Mehl-Gemisch zugeben und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Ofen auf 180 °C (Umluft 160°C) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auskleiden. Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen und Häschen ausstechen. Auf die Backbleche legen und 15 Minuten backen, bis die Plätzchen eine leichte, goldbraune Farbe annehmen. Herausnehmen und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

Für den Guss den Puderzucker mit soviel Zitronensaft verrühren, dass eine sämige Masse entsteht. Wer möchte, kann sie noch mit Lebensmittelfarbe einfärben. Guss in eine Spritztülle füllen und Häschen nach Herzenslust verzieren. Da ich faul bin, tragen nur ein paar von ihnen Hosen, zeigen sich also in ihrer natürlichen Anmut. Mit Lebensmittelfarbe, Nutella o.ä. einen kleinen Klecks auf´s Zuckerauge geben. Fertig!

In einer Keksdose halten sich die Häschen etwa 2 Wochen.

Frohe Ostern wünscht euch

Stina

Einer meiner ersten Versuche mit einem Graphik- und Bildbearbeitungsprogramm zu malen: Ein Häschen, das sich nach getaner Arbeit ein Schläfchen im Grünen gönnt. Euch allen ein frohes Osterfest!

Schwedische Möhrentorte mit Schokocreme

Möhrchen und Ostern – passt doch! Ganz ohne Mehl. Low Carb also und rübli-gesund. Zugegeben: Die üppige Schoko-Creme ist nicht ganz hüftfreundlich. Aber das hoppeln wir nach Ostern einfach wieder weg. Also ran an die Möhrchen!

In Schweden bringt übrigens das Osterküken die Eier, auch wenn Lidl & Co. längst ein paar Hasen als Saisonarbeiter importiert haben. Kinder gehen, als Osterhexen verkleidet, von Haus zu Haus, tauschen Selbstgebasteltes oder -gereimtes gegen Süßigkeiten. Man hat allerdings schon von garstigen Zauberweiblein gehört, die nur Bargeld nehmen. Die Zeiten ändern sich eben. Auf den Märkten wird mit bunten Federn geschmückter Birkenreisig verkauft. Eine alte Tradition, weil skandinavische Temperaturen im Frühjahr ja noch etwas frisch für Tulpen und Osterglocken sein konnten. Echte Hexen reiten auf ihrem Besen auf den Blåkulla.

Doch zurück zu unserer Oster-Torte. Zubereitungszeit: Brauchte ohne Backzeit, mit Creme und Fertigstellung der Torte ca. eine Stunde. Kalorien: Kaum der Rede wert!

Ihr braucht:

  • 300 g (ca. 4 große) Mohrrüben
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Mirabellenschnaps oder einen anderen Obstler
  • 240 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 6 Eier, getrennt
  • 3 EL feine Speisestärke
  • Etwas Margarine und Mehl für die Form
  • 2 EL Mirabellen-Marmelade oder -gelee zum Bestreichen des unteren Bodens

Für die Creme:

  • 200 g dunkle Blockschokolade oder eine andere Zartbitterschokolade
  • 100 ml Sahne
  • 250 g Margarine, zimmerwarm
  • 50 g Puderzucker

Für die Garnitur braucht ihr ein paar Blätter Zitronenmelisse sowie eine kleine Möhre, aus der ihr Möhrchen schnitzen könnt.

So wird´s gemacht:

  • Den Boden einer Springform, 26 cm, mit Backpapier auskleiden. Den Rand mit etwas Margarine einfetten und ein wenig Mehl dagegen stäuben
  • Möhren schälen und fein reiben
  • Eier trennen. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren
  • Ofen auf 175 °C vorheizen
  • Möhren und Nüsse mit Mirabellenschnaps und Zimt mischen
  • Alles mit der Eimasse verrühren
  • Speisestärke zugeben
  • Den Eischnee vorsichtig unterheben
  • Teig in die Form füllen und ca. 60 Minuten im Backofen auf zweitunterster Schiene backen. Dabei nach 30 Minuten Temperatur auf 170 °C reduzieren. Sollte der Kuchen zu schnell bräunen, mit Alufolie abdecken.
  • Nach Beendigung der Backzeit Kuchen aus der Form lösen. Am besten auf einen Rost stürzen. Auskühlen lassen. Kuchen 1mal quer durchschneiden. Mirabellenmarmelade in einem Topf leicht erwärmen und auf dem unteren Boden verstreichen
  • Für die Creme die Schokolade im Wasserbad schmelzen
  • Geschmolzene Schokolade mit der Sahne verrühren, bis die Masse glatt und sämig wird. Auskühlen lassen
  • Wenn die Schoko-Sahne-Masse nur noch zimmerwarm ist, die Margarine und den Puderzucker unterrühren, bis eine homogene Creme entsteht.
  • Den unteren Kuchenboden mit der Creme bestreichen. Oberen Boden draufsetzen und die Torte ringsherum mit der Creme überziehen.
  • Mit Zitronenmelisse und geschnitzten Möhrchen dekorieren.

Am besten schmeckt die Torte, wenn sie ein paar Stunden durchgezogen hat.

Wichtel mit Hase zu Ostern. Alle Bildrechte: Julclub
Ich hoffe, Corona hat euch noch nicht erwischt. Falls doch: Gute Besserung! Alles Gute und eine – dennoch – schöne Osterzeit
wünscht euch
Stina

Äkta svenska morotsrutor – echte schwedische Möhrenschnitten

morotsrutor_svensk_kaka_kakor_bakelse_morot_kanin

Äkta svenska morotsrutor – echte schwedische Möhrenschnitten

Hier nun wieder das Rezept für einen Schwedischen Klassiker auf Deutsch und auf Schwedisch, für alle, die Letzteres auf süßem Wege lernen möchten. Auch die Liebe zur Sprache geht oft durch den Magen. Umso besser, dass die Schnitten auch mit wenig Übung gelingen, zumal man bei dem allseits bekannten schwedischen Möbelhersteller eine mȧttknippa erstehen kann. So heißt der Plastikbund mit den 4-5 unterschiedlich großen Löffeln dran. Damit geht es vips! Sprich: Wips! Superschnell! Also: Ran an die Möhrchen!

morotsrutor_svensk_kaka_kakor_bakelse_morot_mohrrübe_karotte_kuchen_schnitten_karottenkuchen_Möhren_möhrenschnittenpask-var_eigelb_zucker_äggula_socker

Tid: Samt dekoration ungefär 45 minuter

4 medelstora morötter (ca 4 dl)

1 dl riven mandel

100 g smör eller margarin

4 medelstora ägg

2,5 till 3 dl socker

4 dl vetemjöl

2 tsk bakpulver

1 tsk vaniljsocker

1 tsk kanel

½ tsk kardemummamorotsrutor_svensk_kaka_kakor_bakelse_morot_mohrrübe_karotte_kuchen_schnitten_karottenkuchen_Möhren_möhrenschnittenpask-var

 

Glasyr:

50 g margarin

200 g crème fraîche eller färskost (lite syrligare)

1 dl florsocker

½ st rivet citronskal

Matfärgspennor

morotsrutor_svensk_kaka_kakor_bakelse_morot_kanin_hare_hase_pask-var
Du liebes kleines Kaninchen!
Din snälla lilla kanin!

 

 här gör du:

Smält smör resp margarin

Skala och riv morötterna fint

Vispa ägg och socker pösigt

Rör ner morötter, mandel samt smält smör/margarin i äggsmeten

Blanda mjölet med bakpulver, vaniljsocker, kanel och kardemumma

Sätt ugnen pȧ 200°C

Häll smeten i en (med olivolja) smord lȧngpanna (ca 25 x 30 cm)

Grädda mitt i ugnen i ca 15 minuter

Lȧt kakan svalna

Rör margarinen till glasyren mjukt. Blanda ner de övriga ingredienserna till en smidig smet och ställ den i kylskȧpet

Bred glasyren över kakan. Skär diagonalt i rutor

Spritsa med matfärgspennor blommor eller annat pȧ rutorna

Smaklig Mȧltid! Obs! Kakan smakar ännu bättre dagen efter!

morotsrutor_svensk_kaka_kakor_bakelse_morot_kanin_pask-var
Mmh! Mums!

Und jetzt auf Deutsch / Och nu pȧ tyska:

Zubereitungszeit inkl. Deko ca. 45 Minuten

4 mittelgroße Mohrrüben (ca. 4 dl)

1 dl gemahlene Mandeln

100 g Butter oder Margarine

4 Eier (Größe M)

2,5 – 3 dl Zucker

4 dl Weizenmehl

2 TL Backpulver

1 TL Vanillezucker

1 TL Zimt

½ TL Kardamom

Glasur:

50 g Margarine

200 g Crème fraîche oder Frischkäse (etwas säuerlicher im Geschmack)

1 dl Puderzucker

abgeriebene Zitronenschale von  ½ Zitrone oder ein paar Tropfen Zitronenaroma

Zucker-Deko-Malstifte

So geht´s:

Die Butter/Margarine schmelzen und etwas abkühlen lassen

Mohrrüben schälen und fein reiben

Eier und Zucker zu einer cremigen Masse aufschlagen

Mohrrüben, Mandeln samt geschmolzener Butter/Margarine in die Ei-Zucker-Creme einrühren

Mehl mit Backpulver mischen, Vanillezucker, Zimt und Kardamom hinzufügen und verrühren

Ofen auf 200°C vorheizen

Teig in eine längliche (mit Olivenöl eingefettete) Springform (ca 25 x 30 cm) gießen und glatt-streichen

Mitten im Ofen ca. 15 Minuten backen

Kuchen vollständig auskühlen lassen

Für die Glasur die Margarine schaumig rühren. Übrige Zutaten hinzufügen und zu einer glatten Masse verarbeiten

Glasur über dem Kuchen verstreichen. Diagonal in Rauten schneiden

Mit den Lebensmittel-Farbstiften Blumen oder anderes auf die Rauten spritzen

Guten! Der Kuchen schmeckt tags drauf noch besser!

Frohe Ostern / Glad pȧsk!

Peter Hase im Kraut
Und wieso tragen sie Jacken…?

Noch ein Tipp für Ostern: Schaut euch unbedingt den genialen Peter-Hase-Film an. Mit hintergründigem, typisch englischem Humor wohl eher was für Erwachsene. Osterhasen-Fans werden ihn lieben.

Macht´s gut! Ha det sȧ bra!

Stina

 

Flyg-humla-flyg!-tȧrta

Flieg-Hummel-flieg!-Torte

Ich liebe Hummeln. Diese emsigen, pelzigen Tierchen die summend von Blüte zu Blüte fliegen. Diverse Kinderbücher zum Thema haben mich fürs Leben geprägt. In meinen Kindertagen schwärmten Hummelmännlein noch mit Chapeau und keckem Schal, die Weiblein mit gepunkteten Kopftüchern und Weidenkörbchen zum Honigsammeln aus. Abend saßen sie mit Maikäfer und Co. vor ihrem Wurzelhäuschen und schmauchten ein Pfeifchen.  Mysigt! Gemütlich! Natürlich kamen oft Wichtel zu Besuch, nicht ohne einen Strauß blauer Glockenblumen mitzubringen. Auf der Flyg-humla-flyg!-Torte, die zu Ostern gebacken wurde, dürfen die kleinen Gesellen nektarmäßig aus dem Vollen schöpfen.

Endlich Frühling!

Zugegeben: Wie eine Torte vom Konditor sieht meine Hummeltorte nicht aus. Nicht mal so, wie bei meiner Mutter. Aber sie schmeckt hervorragend. Was kann ich dafür, wenn ich die fertigen Zuckeraugen im Supermarkt überteuert fand und dachte: Das kann ich selbst? Und dass die meisten meiner Aprikosenhummeln daher aussehen wie Robert Smith von The Cure zu seinen besten Zeiten? Also: Ihr kriegt das sicher besser hin. Auch die Streifen aus Zartbitterschokolade, die sich – exakt!– hinter den Mandelflügelchen der Honigsauger über den kugelrunden Rücken ringeln sollen. Und den Überschuss an Aprikosenmus löffelt ihr am besten schon vorher weg, damit die armen Hummeln nicht im fruchtigen Gelb ertrinken. Wenn ihr den Biskuit nicht zweimal durchschneiden könnt, klappt´s auch mit einmal. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl bekommt ihr eine wunderbare Frühlingstorte hin, mit der ihr sicher punkten könnt. Selbst mit einem Überschuss an Daumen an den Händen tragt ihr somit zur Erheiterung eurer Familie resp. Gäste bei. Vielleicht könnt ihr sogar ein Kreativ-Test organisieren: Tatsächlich haben vor dem Verzehr einige betroffene Familienmitglieder gefragt, was das da auf der Torte denn eigentlich sein soll. Na, Hummeln im Honigbad, ihr Doofis! Frohe Ostern! Glad Pȧsk!

Trunkene Hummeln

Flyg-Humla-flyg-tȧrta (ca. 1 3/4 Stunden für Realisten)

Teig:

200 g  Mehl

1/2 Päckchen  Backpulver

5 Eier (Größe M)

1 Prise Salz

150 g  Zucker

1 Prise Kardamom (ohne den geht gar nichts!)

Creme:

100 g  Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

750 g  Magerquark

250 g  Mascarpone

Dekohummeln:

1 große Dose Aprikosenhälften

50 g  Zartbitterschokolade

Mandelblättchen

Zuckeraugen (im Backzutaten-Regal)

Lustige Aprikosen- Hummeln auf Torte

Sȧ här gör du (So geht´s):

Backofen vorheizen: E-Herd 180 °C/Umluft 160 C°. Den Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen.

Biskuit:

Mehl und Backpulver mischen. Eier trennen. Eiweiß mit Salz zu steifem Schnee schlagen. 150 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker hinzufügen. Eigelb vorsichtig unterrühren. Mehl-Backpulver-Mischung darauf sieben, Kardamom hinzufügen und alles sanft unterheben. Biskuitteig in die Form füllen, glatt streichen. 30 Minuten backen. Biskuit mit einem Messer vorsichtig vom Springformrand lösen. Springformenrand abnehmen. Kuchen auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter stürzen und mit dem mitgebackenen Backpapier auskühlen lassen.

Creme:

Quark, Mascarpone, 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker verrühren und kalt stellen.

Dekohummeln:

5-6 Aprikosen gut abtropfen lassen. Schokolade im Wasserbad schmelzen. Aus Backpapier eine kleine Spitztüte formen. Spitze abschneiden. Schoko-Streifen quer über die Aprikosen spritzen. Vorderes Drittel freilassen. Für die Flügelchen mit einem spitzen Messer die Aprikosen zweimal leicht einstechen und die Mandelblättchen hineinstecken. Zuckeraugen mit etwas Schokolade aufkleben. (Die Augen auf meiner Torte habe ich mit Deko-Zucker-Glasur aufgemalt.) Restliche Aprikosen pürieren.

Endspurt:

Biskuit zweimal (oder einmal) waagerecht durchschneiden. Unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und je nach Bodenanzahl die Creme anteilig darauf verstreichen. Den obersten Boden daraufsetzen. Diesen sowie den Rand mit der restlichen Creme bestreichen. Hummeln draufsetzen. Torte mit Aprikosenpüree um die Hummeln herum nicht zu üppig übergießen. Smaklig mȧltid! Guten Apetit!

Frohe Ostern! Glad pȧsk!