Flyg-humla-flyg!-tȧrta

Flieg-Hummel-flieg!-Torte

Ich liebe Hummeln. Diese emsigen, pelzigen Tierchen die summend von Blüte zu Blüte fliegen. Diverse Kinderbücher zum Thema haben mich fürs Leben geprägt. In meinen Kindertagen schwärmten Hummelmännlein noch mit Chapeau und keckem Schal, die Weiblein mit gepunkteten Kopftüchern und Weidenkörbchen zum Honigsammeln aus. Abend saßen sie mit Maikäfer und Co. vor ihrem Wurzelhäuschen und schmauchten ein Pfeifchen.  Mysigt! Gemütlich! Natürlich kamen oft Wichtel zu Besuch, nicht ohne einen Strauß blauer Glockenblumen mitzubringen. Auf der Flyg-humla-flyg!-Torte, die zu Ostern gebacken wurde, dürfen die kleinen Gesellen nektarmäßig aus dem Vollen schöpfen.

Endlich Frühling!

Zugegeben: Wie eine Torte vom Konditor sieht meine Hummeltorte nicht aus. Nicht mal so, wie bei meiner Mutter. Aber sie schmeckt hervorragend. Was kann ich dafür, wenn ich die fertigen Zuckeraugen im Supermarkt überteuert fand und dachte: Das kann ich selbst? Und dass die meisten meiner Aprikosenhummeln daher aussehen wie Robert Smith von The Cure zu seinen besten Zeiten? Also: Ihr kriegt das sicher besser hin. Auch die Streifen aus Zartbitterschokolade, die sich – exakt!– hinter den Mandelflügelchen der Honigsauger über den kugelrunden Rücken ringeln sollen. Und den Überschuss an Aprikosenmus löffelt ihr am besten schon vorher weg, damit die armen Hummeln nicht im fruchtigen Gelb ertrinken. Wenn ihr den Biskuit nicht zweimal durchschneiden könnt, klappt´s auch mit einmal. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl bekommt ihr eine wunderbare Frühlingstorte hin, mit der ihr sicher punkten könnt. Selbst mit einem Überschuss an Daumen an den Händen tragt ihr somit zur Erheiterung eurer Familie resp. Gäste bei. Vielleicht könnt ihr sogar ein Kreativ-Test organisieren: Tatsächlich haben vor dem Verzehr einige betroffene Familienmitglieder gefragt, was das da auf der Torte denn eigentlich sein soll. Na, Hummeln im Honigbad, ihr Doofis! Frohe Ostern! Glad Pȧsk!

Trunkene Hummeln

Flyg-Humla-flyg-tȧrta (ca. 1 3/4 Stunden für Realisten)

Teig:

200 g  Mehl

1/2 Päckchen  Backpulver

5 Eier (Größe M)

1 Prise Salz

150 g  Zucker

1 Prise Kardamom (ohne den geht gar nichts!)

Creme:

100 g  Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

750 g  Magerquark

250 g  Mascarpone

Dekohummeln:

1 große Dose Aprikosenhälften

50 g  Zartbitterschokolade

Mandelblättchen

Zuckeraugen (im Backzutaten-Regal)

Lustige Aprikosen- Hummeln auf Torte

Sȧ här gör du (So geht´s):

Backofen vorheizen: E-Herd 180 °C/Umluft 160 C°. Den Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen.

Biskuit:

Mehl und Backpulver mischen. Eier trennen. Eiweiß mit Salz zu steifem Schnee schlagen. 150 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker hinzufügen. Eigelb vorsichtig unterrühren. Mehl-Backpulver-Mischung darauf sieben, Kardamom hinzufügen und alles sanft unterheben. Biskuitteig in die Form füllen, glatt streichen. 30 Minuten backen. Biskuit mit einem Messer vorsichtig vom Springformrand lösen. Springformenrand abnehmen. Kuchen auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter stürzen und mit dem mitgebackenen Backpapier auskühlen lassen.

Creme:

Quark, Mascarpone, 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker verrühren und kalt stellen.

Dekohummeln:

5-6 Aprikosen gut abtropfen lassen. Schokolade im Wasserbad schmelzen. Aus Backpapier eine kleine Spitztüte formen. Spitze abschneiden. Schoko-Streifen quer über die Aprikosen spritzen. Vorderes Drittel freilassen. Für die Flügelchen mit einem spitzen Messer die Aprikosen zweimal leicht einstechen und die Mandelblättchen hineinstecken. Zuckeraugen mit etwas Schokolade aufkleben. (Die Augen auf meiner Torte habe ich mit Deko-Zucker-Glasur aufgemalt.) Restliche Aprikosen pürieren.

Endspurt:

Biskuit zweimal (oder einmal) waagerecht durchschneiden. Unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und je nach Bodenanzahl die Creme anteilig darauf verstreichen. Den obersten Boden daraufsetzen. Diesen sowie den Rand mit der restlichen Creme bestreichen. Hummeln draufsetzen. Torte mit Aprikosenpüree um die Hummeln herum nicht zu üppig übergießen. Smaklig mȧltid! Guten Apetit!

Frohe Ostern! Glad pȧsk!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.